Ein Unternehmen mit Herz und Geschichte. Ihr Sportfachhändler für die ganze Familie.

Unsere Firmengeschichte:

 

Im Jahr 1877 gründeten die Freunde Martin Krings und August Drucks jeder ein Kurzwarengeschäft an der Hotmannspief in Aachen.

 

1909 übernahm der Sohn von August Drucks, Leo Drucks das Geschäft von Martin Krings in der Alexanderstraße 17. In diesem Geschäft wurde neben Arbeitskleidung auch Karnevalsartikel und Sportbekleidung verkauft. Der Wandel zu einem Sportartikelbetrieb begann mit einem zufälligen Ereignis.

 

Das von den Ursulinerinnen geführte kath. Mädchengymnasium „St. Ursula“ sah sich in den 20er Jahren der Aufgabe gegenüber gestellt, Sportunterricht einzuführen.

Leo Drucks nutzte diese Gelegenheit und bot der Schulleiterin „züchtige“ Mädchenhosen aus eigener Fertigung an. Dies war der Beginn des Sportartikelverkaufs. In einem weiteren Schritt wurden die für den Schulsport notwendigen Geräte beschafft. Für die Schülerinnen dieser höheren Lehranstalt waren diese Turnhosen noch bis Mitte der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts ein Muss.

 

In den 30er Jahren eröffnete Leo Drucks eine Zweigstelle seines Geschäftes auf der Alexanderstraße 29.

Zuvor wurden dort Lebensmittel und Bettwaren verkauft. Im Jahr 1935 verstarb Leo Drucks und das Unternehmen wurde von seiner Frau Elise und den Kindern Hanna und Franz-Leo Drucks weitergeführt.

 

Im 2. Weltkrieg wurde das Geschäftshaus völlig zerstört und das Unternehmen nach Thüringen verlegt. Trotz alledem entschloss sich Franz-Leo Drucks 1946 nach seiner Rückkehr, den Betrieb in einer Holzbaracke auf kleinster Fläche in der Alexanderstraße 120 / 122 fortzuführen.

 

Nach Beendigung der Reparaturarbeiten konnte das Geschäft im Eckhaus Alexanderstraße 29 / Sandkaulstraße 2 wieder bezogen werden. 1955 wurde das Gebäude abgerissen und der Kern des heutigen Geschäftsgebäudes entstand.

 

Durch das deutsche „Wirtschaftswunder“ in den sechziger Jahren entwickelte sich das Unternehmen stets weiter und konnte expandieren.

 

Im Mai 1956 trat die Firma als Mitglied Nr. 21 der Einkaufsgenossenschaft EGESPO, dem Vorläufer der INTERSPORT bei.

 

Nach einem Umbau des Gebäudes im Jahr 1995 war die zur Verfügung stehende Fläche zur Gänze genutzt.

 

Sechs Jahre darauf, 2001 entstand auf der gegenüberliegenden Straßenseite das „Outdoorhaus“ mit 1400 m² Verkaufsfläche.

 

Zu dem Standort Aachen gehört auch der „Junior“ Laden, in welchem auf ca. 300 m² ein Kindersortiment in passender Atmosphäre angeboten wird.

 

1999 wurde in Würselen auf ca. 800 m² eine Filiale eröffnet.

 

2005 Eröffnung der 3. Filiale mit ca. 2000 m² Verkaufsfläche in Frechen.

 

2010 Eröffnung der 4. Filiale mit etwa. 1100 m² Verkaufsfläche in Kerpen.

 

2011 Eröffnung der 5. Filiale in Eschweiler . Umzug der Verwaltung und Logistik in die neuen Räumlichkeiten im Auerbach-Center mit ca. 1100 m² Verkaufsfläche.

 

Im Juni 2011 Eröffnung des Sport Drucks Outlet in Düren-Niederzier mit ca. 650 m² Verkaufsfläche.

 

In der 5. Generation traten die Söhne von Franz-Leo Drucks, Christoph Drucks im Jahr 2005 und Sebastian Drucks 2012 dem Unternehmen bei.

2016 Umzug mit dem Sport Drucks Outlet von Düren-Niederzier nach Alsdorf.

2017 Eröffnung der 6. Filiale in Niederzier mit ca. 750m² Verkaufsfläche.